Homepage von Martin Dehler  
  Home | Series 60 | UIQ | OPL | Psion | Autor | Links  

This is EPOC-Land. In quiet nights, you can hear the Windows machines reboot.

Heinz-Martin Weigand in der deutschen Psion-Mailigliste


OPL-Logo OPL - die Open Programming Language

Was ist OPL?

Die OPL-Komponenten

Wie kann ich OPL lernen?

Infos und Links


Was ist OPL?

OPL-LogoSchon 1984 wurde der PSION Organizer II serienmäßig mit OPL, der Organizer Programming Language 'an Bord' ausgeliefert. OPL ist eine BASIC verwandte, intepretierte Programmiersprache. Als interpretierte Programmiersprache benötigt ein OPL Programm eine Laufzeitumgebung, oder auch Runtime genannt, die bei allen PSION Geräten bereits im ROM vorhanden ist. Geschrieben werden OPL Programme entweder direkt auf dem Endgerät mit Hilfe eines spezialiserten Texteditors, der auch die Übersetzung in den interpretierbaren Pseudo-Code übernimmt, oder mit Hilfe eines Emulators auf dem PC.

Nachdem sich die Firma PSION im Jahr 2001 dazu entschlossen hat, keine Geräte mehr für Endverbraucher zu entwickeln und herzustellen, wurde das EPOC-Betriebssystem Know-How in ein Joint-Venture namens Symbian überführt, das heute der führende Hersteller für Betriebssysteme von Smartphones ist. Bei der Hardwareherstellung konzentriert sich PSION nach dem Kauf der kanadischen Firma Teklogix als PSION-TEKLOGIX auf den Markt für Firmenkunden.

Mit dem Übergang des EPOC-Betriebssystems zu Symbian war auch die Zukunft von OPL lange Zeit ungewiss. Dem persönlichen Einsatz einiger Symbian Mitarbeiter (Phil Spencer, Rick Andrews,...) und dem dauerhaftem Interesse der OPL Entwicklergemeinde (Ewan Spence, Malcom Bryant, Al Richey,...) ist es zu verdanken, dass Symbian eine erste Version von OPL für den Nokia 9210 Communicator als alpha Version entwickelte und frei verfügbar gemacht hat. Im Januar 2003 wurden weiterentwickelte Versionen von Runtime und Programmierumgebung für den Nokia 9210 Communicator als endgültige Versionen von Symbian veröffentlicht. Im April 2003 wurde dann auf der Symbian Entwicklerkonferenz Exposium03 der OPL-Quellcode -jetzt als Open und nicht mehr Organizer Programming Language- unter der LGPL Lizenz zur Weiterentwicklung durch die OPL Entwicklergemeinde von Symbian veröffentlicht (Pressemitteilung). Zeitgleich wurde eine erste alpha Version einer OPL Runtime für Symbian Series 60 Geräte wie das Nokia 3650/7650 veröffentlicht. OPL hat weiter eine Zukunft!

Im Februar 2004 wurde OPL auch für die UIQ Plattform veröffentlicht (Pressemitteilung). Damit ist OPL für alle von Symbian unterstützten Benutzeroberflächen verfügbar.

Seitenanfang


Die OPL Komponenten

Die Programmiersprache OPL besteht aus mehren Komponenten, die alle kostenlos unter der Lesser Gnu Public License (LGPL) im Internet erhältlich sind.

1. Runtime

Die Laufzeitumgebung in Form der OPL Runtime ist zum Ausführen des vom OPL Translator erzeugten Bytecodes notwendig.
Für die Geräte mit Symbian Betriebssystem sind auch auf dem PC lauffähige Versionen der OPL Runtime verfügbar. So können mit einem Emulator, die mit den kostenfreien Software Development Kits der Smartphonehersteller verfügbar sind, OPL Programme auch auf dem PC entwickelt und getestet werden.

2. Editor

Prinzipiell handelt es sich beim OPL Editor um einen Texteditor, in den der OPL Translator (s.u. 3.) integriert ist. Für die Benutzeroberflächen Series 80 und UIQ ist der OPL Editor bereits verfügbar. Für die tastaturlosen Smartphones mit Series 60 Benutzeroberfläche ist im März 2004 nur eine noch unveröffentlichte alpha Version des OPL Editors verfügbar. OPL Programme für alle Benutzeroberflächen können auch auf dem PC mit einem beliebigem Texteditor geschrieben werden und dann mit der PC Version des OPL Translators (OPLTRAN) in Bytecode übersetzt werden, der dann entweder im Emulator auf dem PC oder auf dem Endgerät ausgeführt werden kann.
Die Erstellung von Quellcode auf Geräten mit relativ kleinem Display und eingeschränkten Eingabemöglichkeiten (z.B. haben Series 60 Smartphones nur einen Ziffernblock und einige Funktionstasten) ist zwar nur eingeschränkt möglich, wird aber teilweise durch den Vorteil, 'immer und überall' programmieren zu können, aufgewogen. Weiterhin sind für alle tastaturlosen Benutzeroberflächen des Symbian Betriebssystems Treiber für externe Infrarot-Tastaturen von mehreren Herstellern verfügbar.

3. Translator

Der OPL Translator ist ein Programm, das den OPL Quelltext in, von der OPL Runtime ausführbaren, Bytecode kompiliert. Er ist sowohl für das mobile Endgerät, als auch für den PC (als OPLTRAN) verfügbar. Der OPL Translator überprüft die Syntax des Quellcodes auf strukturelle Richtigkeit (IF...ENDIF, Schleifen, ...), nicht deklarierte Variablen und korrekte Syntax der OPL Befehle.

4. Tools

Die OPL Tools sind Hilfsprogramme, die nur für den PC verfügbar sind.

Seitenanfang


Wie kann ich OPL lernen?

Der Einstieg in die Programmierung mit OPL ist einfach! Als prozedurale Programmiersprache mit einer BASIC und Pascal ähnlichen Syntax lassen sich schnell und unkompliziert die ersten OPL Programme erstellen. Als 'Beweis' finden sich auf den folgenden Seiten kurze Anleitungen zum Einstieg in die OPL Programmierung

Seitenanfang



Infos und Links

Vortrag über OPL

Auf dem MoCoMed Workshop 2004 für Mobiles Computing in der Medizin hat der Autor dieser Webseiten einen Vortrag über OPL gehalten, der auch veröffentlicht wurde:

OPL - Die Open Programming Language. Die Lösung zur Entwicklung von mobilen Anwendungen?

in: Kirn, S.; Anhalt, C.; Heine, C. (Hrsg.)
Mobiles Computing in der Medizin
Proceedings zum 4. Workshop der GMDS-Projektgruppe Mobiles Computing in der Medizin, Universität Hohenheim, Stuttgart, 19.-20. April 2004
Shaker Verlag, Aachen, 2004, ISBN 3-8322-2714-8

Der Beitrag ist hier als PDF-Datei oder zusammen mit den anderen Beiträgen des Workshops im Tagungsband des MoCoMed Workshop 2004 erhältlich.
OPL Die Open Programming Language OPL - Die Open Programming Language (PDF 239KB)   Mobiles Computing in der Medizin Tagungsband MoCoMed Workshop 2004

Buchempfehlungen

Rapid Mobile Enterprise Development for Symbian OS: An Introduction to OPL Application Design and Programming Rapid Mobile Enterprise Development for Symbian OS: An introduction to OPL Application Design and Programming

Ewan Spence, dem es mit zu verdanken ist, dass OPL auch für das Symbian Betriebssystem verfügbar ist, hat eine aktuelle englischsprachige Einführung in die Programmierung mit OPL geschrieben. Auf 346 Seiten erklärt Rapid Mobile Enterprise Development for Symbian OS: An introduction to OPL Application Design and Programming auch für den absoluten Programmieranfänger auf verständliche Art und Schritt für Schritt das Erstellen von OPL Programmen. Beginnend mit einer Einführung in die Grundbegriffe des Programmierens werden Anwendungen wie ein Umrechnungsprogramm oder eine Notizverwaltung erstellt. Dabei werden neben grundlegenden Themen, wie der Verwendung von Dialogen und Menüs, auch die Verwendung von Grafiken und Datenbanken erläutert. Zur Abrundung wird das Erstellen von Installationsdateien zur einfachen Installation/Deinstallation besprochen und es gibt einige Tipps zum Veröffentlichen eigener Programme. Ebenfalls enthalten ist ein vollständige Übersicht und Erklärung aller OPL Befehle. Auch wenn die Programmbeispiele überwiegend auf die UIQ Benutzeroberfläche abgestimmt sind, ist das Buch für alle 3 Benutzeroberflächen des Symbian Betriebssystems (Series 60, UIQ, Series 80) geeignet.

Bei Symbian Press finden sich nähere Infos, das Inhaltsverzeichnis und ein kostenloses Probekapitel als PDF.

Hinweis Das Buch ist Anfang April 2005 erschienen, aber derzeit (Stand 21.04.05) nicht direkt über Amazon.de bestellbar. Unregelmäßig scheint es von weiteren Anbietern über Amazon.de angeboten zu werden. Da das Buch in Großbritannien derzeit bei Amazon.co.uk mit 30% Rabatt verkauft wird, kann eine Bestellung über Amazon.co.uk evtl. preiswerter sein. Bei direkter Bestellung über Amazon.co.uk kostet es inkl. Versand und Mehrwertssteuer ca. 47 EUR. Kunden von Amazon.de in Deutschland können problemlos mit ihrer E-Mail Adresse und ihrem Amazon Passwort auch über Amazon.co.uk in Großbritannien bestellen. Rechts finden Sie Links sowohl zu Amazon.de, als auch Amazon.co.uk um den aktuellen Preis und die Verfügbarkeit vergleichen zu können.

Einen Währungsrechner um britische Pfund (GBP) in Euro umzurechnen finden Sie z.B. bei xe.com.

Programmieren mit OPL. Auf PSION Serie 5/mx/Pro, Serie 7, netBook und Revo Programmieren mit OPL auf PSION Serie 5/mx/Pro, Serie 7, netBook und Revo
Wer eine deutschsprachige schriftliche Einführung in die OPL Programmierung sucht, kommt an Ulrich Krinzners Buch Programmieren mit OPL auf PSION Serie 5/mx/Pro, Serie 7, netBook und Revo nicht vorbei. Auf über 300 Seiten bietet das Buch eine umfassende Einführung in OPL.
Für Fortgeschrittene OPL Enthusiasten hat Ulrich Krinzner das Buch Solide PSION-Programmierung unter OPL konzipiert. Am Beispiel eines Adventure-Games werden auf über 100 Seiten die Verwendung des Toolbars, das Erstellen von Datenbanken, integrieren einer Hilfefunktion... erläutert.
Die beiden Bücher von Ulrich Krinzner behandeln OPL -als es noch Organizer Programming Language hieß- auf Psion Geräten. Psion stellt zwar seit 2001 keine Endgeräte mehr her, aber der Nachfolger PsionTeklogix stellt in seinem Teknet weiterhin das Symbian OS V5 OPL SDK (26,4 MB) zum kostenlosen Download bereit. Damit lassen sich alle Beispiele aus Ulrich Krinzners Büchern im darin enthaltenem EPOC Release 5 PC Emulator nachvollziehen. Die verwendeten Beispiele sind zwar nicht auf aktuelle von OPL unterstützten Plattformen zugeschnitten, bieten aber eine solide Grundlage zum eigenständigen Programmieren von OPL Anwendungen auf Series 60 und UIQ Geräten.

Seitenanfang


Shareware und kommerzielle Programme für Series 60 und UIQ Geräte gibt es bei
Mobile2Day
Handango SmartSam

Wer Interesse an anderen (komplexeren) Programmiersprachen für das Symbian Betriebssystem hat, findet Informationen auf den Entwicklerseiten von Symbian und könnte eines der folgenden Bücher interessant finden:
 
Symbian OS - Eine Einführung in die Anwendungsentwicklung Einziges deutschsprachiges Buch zum Thema Programmierung mit C++ für Symbian OS. Berücksichtigt die Benutzeroberflächen Series 60 und UIQ.  

 

  Seitenanfang Valid HTML 4.01! © by Martin Dehler 2004-2005. Letzte Änderung am 04.09.2005.  
   Besucher seit dem 31.05.2004 Valid CSS!E-mail an den Webmaster.